Wo ist der Sommer?

Ich schaue aus meinem Fenster, aber die Sonne scheint nicht.

Die Urlaubszeit ist bald vorbei.

Ich lerne viele neue Leute kennen.

Es ist in Luxemburg wichtig, Deutsch zu sprechen!:)

Ich beginne im Moment einige Kurse mit Anfängern.

Sie haben keine Wahl: Sie müssen die Basics absolvieren.

Inzwischen ist unser Theaterabend weitergegangen:

 

(Wir sind noch bei der ersten Szene:

die Kinder warten vor dem Tor des Zoos und unterhalten sich.)

Susie   zu Melanie    Ich glaube nicht, dass du verstehen kannst,

           was die Zebras sagen.

Frank:       Ähh, ich glaube nicht, dass die Zebras etwas sagen ...

Melanie:    Im Gegenteil! Sie sagen sehr interessante Sachen, z. B. ...

Wiiiihiiiii!!    

             oh ja, dieses Zebra sagt: "Frank, du hast das Fahrrad

              deines Bruders kaputtgemacht."

Frank macht große Augen. Er macht den Mund auf und zu,

aber er sagt nichts.

Anna:     Seht ihr, das sind superintelligente Zebras!

             Da: sie stecken die Köpfe zusammen.

            Was sie wohl sprechen?

Eine Frau fährt mit einem Fahrrad auf die Bühne.

Susie:    Pssst, unsere Lehrerin ist da!

Lehrerin:    Hallo, bin ich die letzte, seid ihr alle da?

                Habt ihr etwas zu essen dabei?

Die Kinder nicken und zeigen auf ihre Rucksäcke.

Anna    schaut zu Melanie     Ja, wir haben auch Zebrafutter.

Susie:    Äh, ich möchte zuerst zu den Eisbären, sie haben ...

Melanie:     ...ein Baby. Du nervst!

Anna:        Aaaarrrghhh!

Lehrerin:    Naja, schaut, die Zebras kann man von hier schon sehen.

                Wir gehen zuerst dorthin.

Die kleine Gruppe geht durch das Eingangstor,

und der Vorhang fällt.

 

Sophia:    Aha, das war die erste Szene.

Daniela:      Alles verstanden?

Jacques:    Fast. Was ist ein "Vorhang"?

Serge:        "Curtain". ...  "Bühne" ist "stage".

Jacques:    ok, mal sehen, wie es weitergeht mit den Zebras!

Sophia       schaut auf ihre Uhr     Was, schon halb elf?

               Ich wollte um zehn zu Hause sein!