Bin wieder zurück!

Ich habe meinen Urlaub auf Rügen verbracht.

Das ist eine Insel in der Ostsee.

Man kann dort wandern, Fahrradfahren, am Strand spazieren gehen

oder ein Konzert besuchen.

Rügen ist berühmt für seine Kreidefelsen.

Sie sind ganz weiß und fallen steil zum Meer ab.

An einem Sonnentag sind die Farben super:

das Meer ist blau, die Natur grün und die Felsen weiß

(hihi, ich hatte einen roten Hut auf dem Kopf!)

Wir sind auch einen Tag nach Stralsund gefahren.

Das ist die nächste Stadt auf dem Festland,

die sehr sehenswert ist.

Auf Rügen gibt es jedes Jahr ein großes Spektakel:

die Störtebekker-Festspiele.

Das ist ein Open Air-Theater,

das die Geschichte von Klaus Störtebekker erzählt.

Er war ein Pirat, eine Art Robin Hood der Ostsee.

Die Leute erinnern sich noch heute an ihn.

Er wurde schließlich gefangen und mit seinen Leuten

zum Tode verurteilt.

Es gab einen grusligen Deal:

Die Piraten standen in einer Reihe.

Klaus Störtebekker wurde geköpft, aber er schaffte es ohne Kopf,

an einigen Piraten entlangzulaufen.

Diejenigen Männer, an denen er vorbeikam,

durften weiterleben ...

 

Ich finde es ein bisschen langweilig, am Strand zu sitzen.

Deshalb habe ich ein kleines Theaterstück geschrieben,

das wir bei unserem "German Slam-Treffen" einstudieren wollen.

Morgen geht es in Luxembourg wieder los!