Bin wieder da!

(Ich musste Pläne machen, Leute treffen ... und Fußball gucken!)

Es war klar, über was wir heute sprechen würden.

Julio:    Hallo Daniela, hast du gestern das Fußballspiel gesehen?

D:    Jaaa, waruuum?

J:    Hahaha!

Pièrre:    Hast du dich über das Ergebnis gefreut?

D:    Natürlich.

        Aber ich war auch ein bisschen traurig für die Brasilianer.

Paula:    Es ist nur Fußball.

       Ich finde, man muss auf dem Boden bleiben.

J:    Oh nein, wie sagt man?

     Fußball ist keine Frage auf Leben und Tod.

      Es ist viel ernster!

Paula verdreht die Augen

Mike:    Was heißt "ernst"?

J:    Seriös.

Pièrre:    Die Brasilianer hatten ein bisschen Pech ...

M:    Was ist "Pech"?

Pièrre:    kein Glück ... Also, die Brasilianer hatten Pech,

        weil zwei wichtige Spieler gefehlt haben.

M:    Was ist "fehlen"?

J:    Mann, frag doch nicht so viel!

Paula:    "Fehlen" ist "nicht da sein".

J:    Ja, aber das ist kein Grund, sieben Tore zu bekommen.

Pièrre:    Habt ihr das Spiel in der Stadt gesehen?

J:    Nein, das Wetter war zu schlecht.

      Wir haben es zu Hause geschaut, mit meiner Familie und

      ein paar Freunden.

Paula:    Es hat spät angefangen; erst um 10 Uhr.

J:    Für meinen kleineren Sohn war es eine Ausnahmesituation.

      Er sollte spätestens um 10 Uhr im Bett sein,

      aber das war unmöglich. Also ist er wach geblieben.

D:    Ich finde, sieben Tore sind zuviel.

       Wenn ich Brasilianer gewesen wäre,

      wäre ich aufgestanden und nach Hause gegangen.

Pièrre:      Naja, die Brasilianer waren ein  bisschen durcheinander.

M:    Was ist "durcheinander"?

Pièrre:     Chaotisch.

Paula:    Wann ist das Finale? Am Sonntag?

            Uff, gut, dass dann Schluss ist!

D:      Genau! ...   Eine andere Frage:

          Gibt es etwas Neues von Frau Pfeffer?

Pièrre:    Ooohh, Frau Pfeffer!

        Ich habe ein paar Mal mit ihr telefoniert.

J:    Ich habe gehört, wie er mit ihr gesprochen hat.

       zeigt mit dem Daumen auf Pièrre

      Er war sehr charmant!

D:     Interessant! Erzählt!

Pièrre:    Naja, ich wusste zufällig ...

M:    Was ist "zufällig"?

Pièrre:    Wenn etwas einfach passiert, ohne geplant zu sein.

        .... also, ich wusste, dass sie letzten Freitag

       Geburtstag hatte.

      Also habe ich ihr gratuliert.

D:    Prima! Sie hat sich bestimmt gefreut!